VORBEMERKUNG: Exacta leistet mechanische Bearbeitungen im Auftrag von Kunden. Der Verkaufsvertrag gilt bei Eingang der Auftragsbestätigung beim Kunden als abgeschlossen und wird von den vorliegenden Allgemeinen Bedingungen geregelt, die ein integrierender und wesentlicher Bestandteil des Verkaufsvertrags sind, auch wenn sie nicht ausdrücklich in der Bestellung und/oder Auftragsbestätigung erwähnt werden. Es wird darauf hingewiesen, dass die Auftragsbestätigung in keiner Weise als implizite Annahme von Bedingungen oder Klauseln interpretiert werden darf, die in der Bestellung oder anderswo enthalten sind, wenn sie nicht ausdrücklich in der Auftragsbestätigung erwähnt werden.

  1. TECHNISCHE PRODUKTSPEZIFIKATIONEN: Der Kunde ist verpflichtet, alle Informationen zu erteilen, die sich auf das gewünschte Produkt beziehen und für seine Fertigung nützlich sind. Solche Informationen werden Technische Spezifikationen genannt und müssen deutlich lesbar sein, in Form von Zeichnungen (mit Maßangaben, Toleranzen, kritischem Niveau), beiliegenden Anmerkungen, Anwendungsbereich des Produktes, Pflichtenheften, Normen oder eventuellen Kontrollprozeduren und fotografischen Prüfaufnahmen.
  2. QUALITÄT DES PRODUKTS: Exacta verpflichtet sich, das Produkt nach den vorab in der Angebotsphase vereinbarten Technischen Spezifikationen zu liefern. Eventuelle nicht objektbezogene oder nicht messbare Forderungen (z.B. „sauber, beulenfrei“) werden nach den Exacta-Standards ausgeführt.
  3. GEHEIMHALTUNGSVEREINBARUNG: Der Kunde kann Exacta vertrauliche Informationen technischer Art und/oder über die eigene industrielle und kommerzielle Organisation bekannt geben, die für die Ausführung des Lieferumfanges dienen, und dabei ausdrücklich auf ihre Vertraulichkeit hinweisen. Exacta ist verpflichtet, Dritten solche Informationen in keiner Weise weder schriftlich noch mündlich oder mit irgendwelchen anderen zur Verbreitung dienender Mittel bekannt zu machen bzw. zu verbreiten.
  4. UMWELT- UND ARBEITSSCHUTZ Exacta verpflichtet sich, Produkte zu liefern, welche die geltenden Regelungen und Bestimmungen erfüllen, besonders bezogen auf: - Umgebung (europäische Richtlinien bezüglich der Einschränkung und/oder Beseitigung von gefährlichen Stoffen in Werkstoffen / Halbfertigprodukten / Behandlungen / Fertigprodukten); - sichere Arbeitsumgebung.
  5. LIEFERZEITEN UND LIEFERMENGEN. Die Ausführungszeiten der Bestellungen werden von Exacta in der Auftragsbestätigung mitgeteilt. Lieferungen mit Plus- und Minusmengen von 10% im Vergleich zu den Bestellmengen sind zulässig.
  6. REKLAMATIONEN UND BEANSTANDUNGEN. Reklamationen und Beanstandungen sind in schriftlicher Form innerhalb von 10 Arbeitstagen ab Anlieferung einzureichen; Lieferungen, für die der Zeitraum von 10 Arbeitstagen verstrichen ist, gelten als angenommen. Eventuelle Reklamationen aufgrund von Fehlmengen oder Verpackungsschäden sind dem Frachtführer bei der Übernahme der Waren zu melden. Es werden keine Warenrücksendungen akzeptiert, sofern sie nicht von Exacta genehmigt wurden.
  7. GARANTIE: Exacta leistet für Produktfehler und –mängel, die von beiden Partnern anerkannt werden, eine Garantie, die sich auf die Nachbearbeitung und/oder Auswechslung der fehlerhaften Produkte beschränkt, unter ausdrücklichem Ausschluss weiterer Kosten oder Ersatzleistungen. Die vorliegende Garantie erstreckt sich nicht auf Produkte, die nicht korrekt geschützt oder Prozessen unterzogen werden, die nach dem Verkauf ihre ursprüngliche Qualität verändern.
  8. HAFTUNG: Exacta haftet im Rahmen der geltenden Gesetzgebung für eventuelle direkte Personen- oder Sachschäden, die allein aufgrund von Konformitätsabweichungen von den technischen Spezifikationen für die Fertigprodukte des Kunden verursacht werden. Exacta kann nicht für irgendwelche indirekte Schäden haftbar gemacht werden, wie z.B. der Verlust von Kundschaft, Umsatz, Produktion, Gewinn oder Image.
  9. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG: Im Falle von Waren, die nicht nachbearbeitet oder ersetzt werden können, erkennt Exacta einen allumfassenden Entschädigungsbetrag in Höhe des gelieferten Produktwertes an.
  10. PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN: Die Preise und Bedingungen für die von Exacta gefertigten Produkte werden zu Beginn der Geschäftsbeziehung vereinbart: - Zusendung des Angebots von Exacta; - Kundenbestellung als Angebotsannahme; - Exacta-Auftragsbestätigung als endgültige Vereinbarung.
  11. INCOTERMS: Die Vertrags- und Lieferbedingungen für den internationalen Auslandshandel werden von den INCOTERMS 2010 geregelt.
  12. ZAHLUNGSVERZUG: Bei Zahlungsverzügen werden Verzugszinsen im Sinne des ital. Gesetzesdekrets Nr. 192 v. 9. November 2012 (und seinen nachträglichen Änderungen) berechnet, plus 3 (drei) Punkte sowie Verwaltungskosten.
  13. AUFTRAGSSTORNIERUNG: Der Kunde kann ausschließlich vor der Ausführung einer Bestellung durch schriftliche Mitteilung die Stornierung oder Änderung seiner Bestellung verlangen. Exacta ist berechtigt, Auftragsstornierungen oder Bestelländerungen je nach Fertigungsfortschritt der Bestellung zu verweigern. Änderungen und Stornierungen sind nur dann gültig, wenn sie ausdrücklich von Exacta akzeptiert werden.
  14. DATENSCHUTZ: Exacta garantiert eine Behandlung der personenbezogenen Angaben der Kunden unter Einhaltung des ital. Gesetzesdekrets 196/2003 (Einheitstext zum Datenschutz).
  15. STREITIGKEITEN: Für alle Streitigkeiten ist ausschließlich der Gerichtsstand Padua zuständig.
  16. Für alle nicht hierin enthaltenen Regelungen gelten die Bestimmungen des ital. Gesetzes Nr. 192 v. 18.6.1998 („Zuliefergesetz“) und seine nachträglichen Änderungen.